Lalique

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt

Rene Lalique (1860-1945) war ein vielseitiger Künstler, der als Designer von Schmuck in Paris begann. Im Jahr 1890 ist er der Chef-Designer von Schmuck im Jugendstil. Bei der Glas-Designs ist er vielmehr für den Art-Deco-Stil bekannt: klares, transparentes Glas – ganz anders als die Pate-de-Verre-Glasdesign Daum – in die Form gepresst mit engen, geraden Formen und das Fehlen der Landschaft Motive (Jugendstil Merkmal) stehen heraus.
Bei der Fabrik von Lalique in Wingen-Sur-Moder arbeiteten in den 1930er Jahren mehr als 600 Menschen. Nach seinem Tod im Jahr 1945 hat sein Sohn Marc Lalique die Produktion der Fabrik wieder in Gang gebracht. Die Formen für die gepressten Gläser sind im Krieg erhalten geblieben und werden noch zum Kopieren der ursprünglichen Designs verwendet. Der Unterschied liegt in der Zusammensetzung des Glases, insbesondere den anderen Bleigehalt und die Signatur: der Buchstabe R von Rene fehlt beim Nachkriegs-Glas.