Home » Skulpturen » Andere Skulpturen » Antoine Vriens – Stehend Nackt „Nu Debout“ 1932

Antoine Vriens – Stehend Nackt „Nu Debout“ 1932

Der bildende Künstler Antoine Vriens (1902-1987) schuf Figuren, Denkmäler und Porträts, und er hatte eine Vorliebe für Skulpturen von weiblichen Nackten, wie diese Skulptur mit dem Titel „Nu Debout“.
In seiner Bildhauerei wurde er unter anderem von Aristide Maillol beeinflusst. Er nahm an mehreren Salons in Belgien und an den Weltausstellungen in Brüssel 1935 teil, wo diese Skulptur möglicherweise auch ausgestellt wurde, sowie 1939 in New York und 1958 in Brüssel.
Darüber hinaus gewann er 1929 den Prix de Rome, 1924 und 1927 den Concours Godecharle, 1931 den Prix des Arts Décoratifs de la province du Brabant, 1934 den Prix de sculpture de l’Académie de Bruxelles, 1936 den Médaille d’argent à Milan und 1937 die Médaille d’or Paris.

Diese Skulptur ist aus patiniertem Gips ausgeführt und ist auf 1932 datiert. Es war ein Entwurf für eine Bronzeversion.
Die Darstellung ist eine aufrecht stehende nackte Frau, die ihre Arme über ihren Kopf hält.
Durch das etwas maskuline Design der Frau erkennt man den Einfluss des bildenden Künstlers Maillol.

Unterschrift / Markierungen

Vom Künstler auf dem Sockel signiert

Höhe

115cm / 45.3"

Preis

€ 5.500,-

Objekt nr.: 12178 Kategorie:

Eine Frage stellen DE